• Smaragd Lebensbaum

TIPPS & TRICKS ZUR PFLANZE

Blütezeit
Blütezeit
April - Mai
Breite
Breite
1,5 - 2m
Frosthart
Frosthart
Frosthart
Höhe
Höhe
4 - 5m
Standort
Standort
Halbschattig
Standort
Standort
Sonnig
Wasser
Wasser
Mittel
Zuwachs
Zuwachs
25 - 30cm
Blüte

Der Lebensbaum 'Smaragd' bildet kleine, oftmals unscheinbare Blüten von April bis Mai.

Laub

Seine Nadeln sind dunkelgrün.

Wuchs

Thuja occidentalis 'Smaragd' wächst dicht, aufrecht und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 4 - 5 m und wird bis zu 1,5 - 2 m breit.
In der Regel wächst er 25 - 30 cm pro Jahr. Habitus: Großstrauch.

Wasser

Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.

Frosthärte

Der Lebensbaum 'Smaragd' weist eine gute Frosthärte auf.

Rückschnitt

Ein Rückschnitt, optimal von Ende Juni bis Juli ist bei dieser Pflanze ratsam.

Verwendungen

  • Als Solitärpflanze
  • Zur Gruppenbepflanzung
  • Als Formgehölz
  • Als geschnittene Hecke

Wissenswertes

Pflanze oder Teile der Thuja occidentalis 'Smaragd' sind giftig.

Pflanzung

Frühjahr und Herbst sind zwar die besten Pflanzzeiten, Containergehölze können aber rund ums Jahr gepflanzt werden. Das Pflanzloch sollte doppelt so groß und tief wie der Wurzelballen sein. Topf entfernen, Wurzelballen auflockern, Pflanze in das Loch stellen, mit Erde auffüllen, festdrücken und kräftig einwässern.

Ähnliche Pflanzen

Folgende Pflanzen könnten in ihren Ansprüchen bzw. Aussehen dem Lebensbaum 'Smaragd' ähnlich sein: Thuja plicata, Chamaecyparis lawsoniana.

Pflege

Der Lebensbaum 'Smaragd' ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen.
Tipp:

  • Diese Pflanze ist schneedruckgefährdet. In schneereichen Gegenden empfiehlt es sich daher, die Zweige mit einer Schnur zu umwickeln. Andernfalls können diese auseinander klappen und sich möglicher Weise nicht mehr vollständig erholen. Denken Sie daran, die Schnüre zu entfernen, wenn die Schneesaison vorbei ist.
  • Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist.
  • Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.

Aufgaben

  • Zurückschneiden: Im Zeitraum von Ende Juni bis Juli
  • Düngen: Im Zeitraum von März bis April
  • Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober
  • Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September.

Bewertungen

Frau Monique Janßen
Sehr frisch und schnell geliefert. Wirklich tolle Pflanzen und das für einen sehr guten Preis. Wir sind begeistert!
30.05.2017
Herr Peter Lind
Haben 177 Stück von den 60-80cm nach Österreich bestellt. Kamen auf einer großen Palette per Spedition. Schnell und noch feucht. Hätten wir so nicht gedacht. Service am Telefon sehr nett
30.05.2017
Herr Matthias Marx
Kann echt nichts negatives sagen. Schnell und gut geliefert. Größe wie angegeben und super preiswert.
27.06.2017
Herr Samuel Börner
sehr schön und fast alle 80cm - alle gleichmäßig gewachsen
04.07.2017
Herr Yunus Emre Kalafat
daumen hoch
04.07.2017
Mehr anzeigen >